Richtig flirten mit Kurznachrichten: SMS, WhatsApp & Co.

Das Flirten mit Kurznachrichten via Smartphone ist angesagter denn je! Aber was macht man, wenn man gerne mit jemandem über Facebook, What`s App oder per SMS flirten möchte, jedoch absolut keinen Plan hat, wie das überhaupt geht? Nun, das ist wahrlich kein Grund zur Sorge – Flirten mit Kurznachrichten ist ganz einfach – befolgen Sie einfach diese Tipps!

Flirten mit Kurznachrichten via SMS, WhatsApp, Facebook & Co.

Flirten mit Kurznachrichten kann so wunderbar einfach sein. So kann man beispielsweise einen Flirt mit jemandem beginnen, indem man dieser Person einfach eine nahezu inhaltslose Nachricht, beispielsweise mit drei Pünktchen, einem Smiley oder einem Fragezeichen schickt. In den meisten Fällen erweckt das Neugier und der/die andere schreibt zurück und schon kann man ein lockeres Gespräch miteinander beginnen.

Beim Flirten mit Kurznachrichten sollte man alle zur Verfügung stehenden Register ziehen. Mit dem Smartphone kann man ja bekannterweise nicht nur Nachrichten schreiben, sondern auch Bilder verschicken. Also sollte man das auch tun! Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte. Am besten versendet man spaßige und natürlich auch schöne Bilder von sich, die beim Gegenüber für positive Emotionen und Gute Laune sorgen.

Wenn man sich mag und miteinander flirtet, dann macht man sich natürlich auch Komplimente. Beim Flirten mit Kurznachrichten ist das nicht anders wie im realen Leben. Komplimente zu verteilen gehört einfach zu den grundlegenden Dingen beim Flirten. Schliesslich freut sich jeder Mensch über Komplimente, sofern sie jedoch ehrlich gemeint und nicht zu übertrieben sind. Komplimente werden am besten gezielt eingesetzt. Man sollte es damit nicht übertreiben und immer schön auf dem Boden der Tatsachen bleiben.

Flirten mit Kurznachrichten: In der Kürze liegt die Würze!

Wenn sich Menschen gerne selber reden hören, nie auf den Punkt kommen, und andere nicht zu Wort kommen lassen, dafür aber in Endlosmonologen versinken, dann langweilen sie damit ihre Umwelt extrem. In der Kürze liegt die Würze und das gilt auch beim Flirten mit Kurznachrichten! Das bedeutet, sich kurz fassen und keine langen Romane am Smartphone schreiben. Es kommt auf den Inhalt und nicht auf die Länge an. Bringt man den Kern der Botschaft auf den Punkt, ist das verständlicher und viel effektiver.

Natürlich sollte man auch beim Flirten mit Kurznachrichten auf eine weitestgehend korrekte Rechtschreibung achten, denn das gehört einfach zum guten Ton und es macht auch einen ebenso guten Eindruck. Wer sich nicht großartig um Groß-und Kleinschreibung und Rechtschreibfehler schert, hinterlässt bei seinem Gegenüber logischerweise auch einen schlechten und schlampigen Eindruck.

Das Flirten mit dem Smartphone via Facebook, WhatsApp und SMS ist nicht nur etwas für frisch Verliebte oder solche, die es werden möchten. Auch Paare sollten sich hin und wieder mit dem Smartphone die eine oder andere nette Nachricht zukommen lassen. Das Flirten mit Kurznachrichten hält die Liebe frisch und hat fast den gleichen Effekt wie ein Blumenstrauß. PS: Den kann man übrigens auch als Bild versenden!

Authentisch und originell kommt gut an!

Wenn man jemandem etwas Nettes schreiben möchte, dann sollte man bloß nicht den Fehler machen und zu irgendwelchen Liebes-Floskeln greifen, die man irgendwo im Internet gefunden und per Copy & Paste schnell hineinkopiert hat. Das wirkt kitschig und abgedroschen und außerdem auch sehr unecht. Viel besser ist es stattdessen genau das zu schreiben, was man auch sagen will. Eine Flirt-Nachricht sollte spontan, frech, romantisch, poetisch, lustig klingen und sie darf ruhig auch ein wenig verrückt sein. Wichtig ist, dass man immer schön authentisch bleibt!

Ironie gehört zum Flirt dazu, ebenso verhält es sich beim Flirten mit Kurznachrichten. Allerdings kann eine Nachricht auch schnell missverstanden werden, wenn die Ironie dahinter nicht sofort erkannt wird. Doch glücklicherweise gibt es ja jede Menge Emoticons, die man verwenden kann und mit denen man seinen Kurznachrichten die richtige Bedeutung sowie eine höhere Aussagekraft verleihen kann. Allerdings sollte man es mit den Emoticons nicht übertreiben. Weniger ist oftmals mehr!

Flirten mit dem Smartphone & Co funktioniert im Prinzip nicht viel anders als im realen Leben. Also verhält man sich am besten einfach so, wie man es auch bei einem realen Flirt tun würde. Seien Sie nett, freundlich, charmant und höflich, bleiben sie locker, bewahren Sie sich ihren Sinn für Humor und werden Sie keinesfalls aufdringlich oder geschmacklos.