Persönliches Charisma verbessern in 6 Schritten

Manche Menschen haben Charisma und manche eben nicht. Manchen ist es einfach angeboren, was ein großes Glück ist, denn charismatische Menschen besitzen eine weitaus höhere Ausstrahlung und ein viel selbstbewussteres Auftreten, resultierend daraus sind sie auch oftmals beliebter, erfolgreicher und glücklicher im Leben als andere. Kurzum, charismatische Menschen haben es viel einfacher im Leben! Hier erfahren Sie, wie man sein persönliches Charisma verbessern kann, wenn man an seiner Persönlichkeit arbeitet.

Charisma verbessern durch mehr Selbstbewusstsein

Vieles im Leben steht und fällt mit dem Selbstbewusstsein eines Menschen, ein gesundes Selbstbewusstsein ist der Schlüssel zu jeglichem Erfolg! Nur wer an sich selber glaubt, kann auch andere überzeugen und schlussendlich nehmen die Mitmenschen einen immer genau so wahr, wie man sich ihnen gegenüber präsentiert. Selbstbewusste Menschen haben ein dementsprechend selbstbewusstes Auftreten. Sie haben einen festen Willen, sie strahlen Stärke aus und übertragen ihre positive Energie auf andere. Das macht sie charismatisch und wirkt anziehend auf andere.

Ein Lächeln gewinnt Sympathien

Ein freundlich lächelnder Mensch wirkt gleich viel sympathischer als jemand, dessen Mundwinkel immer nach unten zeigen. Ein Lächeln sagt mehr als 1000 Worte, sagt der Volksmund und das ist durchaus wahr. Auch wenn ein freundliches Lächeln nur eine kleine Geste ist, erzeugt es dennoch unglaublich positive Emotionen. Will man sein Charisma verbessern, dann sollte man sich das zunutze machen und einfach mehr lächeln. Ein lächelnder und freundlicher Mensch wird nun mal viel positiver aufgenommen, zumal sich so auch viele prekäre Situationen schnell entschärfen lassen.

Sich die Zeit sinnvoll einteilen

Charismatische Menschen sehen ihre Zeit als etwas sehr Kostbares an. Darum gehen sie auch nicht verschwenderisch mit ihr um, sondern wissen sie gut zu nutzen. Das geben sie auch ihren Mitmenschen zu verstehen, denn so sind die gemeinsamen Momente zwar seltener, dafür ist die Freude auf ein Wiedersehen ungleich größer und die gemeinsame Zeit wird auch sinnvoller genutzt. Auch wenn sich das vielleicht etwas merkwürdig anhört, doch wer sein Charisma verbessern will, sollte die Zeit nicht totschlagen, sondern lernen sinnvoll mit seiner Zeit umzugehen. Das Leben ist zu kurz um sich alles und jeden anzutun und Zeit ist das kostbarste Gut, was wir haben.

Charisma verbessern anhand der Körpersprache

Es heißt nicht umsonst „Körpersprache“, denn wir sprechen nicht nur mit dem Mund, sondern auch mit unserem Körper. Durch unsere Körpersprache können wir unser Charisma verbessern, im Umkehrschluss aber auch drastisch verschlechtern! Andere Menschen sehen uns immer so, wie wir uns ihnen gegenüber präsentieren. Wer auf seine Gestik, Mimik und natürlich auch auf sein Verhalten achtet, einen aufrechten und stilvollen Gang hat und würdevolles und selbstbewusstes Auftreten besitzt und seinen Mitmenschen mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen begegnet, hat automatisch eine viel positivere Aura und dementsprechend auch deutlich mehr Charisma.

An der Kommunikation arbeiten

Viele Menschen glauben, eine hohe Kommunikationsbereitschaft würde viel dazu beitragen, wenn man sein Charisma verbessern möchte – mitnichten, denn diese Annahme ist grundlegend verkehrt! Hierbei kommt es mehr auf die Qualität und nicht auf die Quantität an. Es kommt nicht darauf an, wie viel man redet, sondern auf das was man zu sagen hat. Wer viel redet (und andere nicht zu Wort kommen lässt), redet oftmals auch viel belangloses Zeug und langweilt seine Mitmenschen. Das trägt nicht unbedingt viel dazu bei, wenn man das Charisma verbessern möchte, ganz im Gegenteil! Es lohnt sich also, an seinen Kommunikationsfähigkeiten zu arbeiten. Ein Mensch hat Charisma, wenn man ihm gerne zuhört und wenn er als guter Zuhörer gilt. Kurzum, wenn man sich gerne mit ihm unterhält!

Einen Sinn für Humor haben

Humor ist eine Eigenschaft, die Menschen an anderen Menschen sehr schätzen. Jeder lacht gerne, und wenn man Menschen zum Lachen bringen kann, dann sollte man das auch tun. Wenn man Humor besitzt, bringt das natürlich sehr viele Sympathiepunkte ein, allerdings bewegt man sich hier auch auf einem sehr schmalen Grat. Versucht man auf Teufel komm raus krampfhaft lustig zu sein, um irgendwann vielleicht doch den einen oder anderen Lacher zu ergattern, ist das ungemein nervig und trägt nicht unbedingt zu höheren Sympathiewerten bei, ganz im Gegenteil!