Freunde bleiben nach einer Beziehung. Klappt das?

Es gibt Sätze, die tun brutal weh. Obwohl sie von demjenigen, der sie sagt, eigentlich lieb gemeint sind und Trost spenden sollen. „Lass und Freunde bleiben“. Das ist so ein Satz, der oft gesagt wird, wenn sich Paare trennen und die gemeinsame Beziehung beendet haben. Freunde bleiben nach einer Beziehung. Ist das überhaupt möglich?

„Lass und Freunde bleiben“ – ein Satz der verletzt!

Normalerweise löst man eine Beziehung nicht wie einen Arbeitsvertrag, also in beiderseitigem Einvernehmen. Zumeist gibt es immer einen der Schluss macht und einen der verlassen wird. Eine Beziehung zu beenden fällt einem nicht immer leicht. Denn schließlich hatte man auch schöne Zeiten miteinander. Selbst wenn man keine Liebe mehr für seinen Ex-Partner empfindet, so fühlt man zumindest noch Verbundenheit und mitunter auch Mitgefühl.

Wenn man seinem Ex-Partner schon wehtun muss, dann will man ihm wenigstens noch etwas Trost mit auf den Weg geben. „Lass und Freunde bleiben“. Dieser Satz ist vielleicht lieb gemeint und er nimmt einem auch ein Stück weit die eigenen Schuldgefühle. Dennoch ist er oftmals sehr verletzend! Empfindet der Ex-Partner nämlich noch große Gefühle für einen, ist dieser Satz in diesem Moment wie ein Stich ins Herz oder ein Schlag in die Magengrube. Und den muss man erstmal verdauen …

Freunde bleiben nach einer Beziehung. Geht das?

Man geht mit gewissen Erwartungen in eine Beziehung, doch mit Sicherheit nicht mit der Absicht am Ende zum erweiterten Freundeskreis des Partners zu gehören. Aus diesem Grund empfindet man ein „Lass uns Freunde bleiben“ im ersten Moment als Demütigung und fühlt sich womöglich noch weiter verletzt. Zugegebenermaßen ist es natürlich nicht einfach auf das Angebot „Lass und Freunde bleiben“ einzugehen und einfach so zur Tagesordnung überzugehen. Gerade wenn noch tiefere Gefühle mit im Spiel sein sollten. Allerdings sollte man das Angebot auch nicht unüberlegt ausschlagen. Und das hat auch seinen Grund.

Wenn der Partner geht, verliert man nicht nur den Menschen, den man geliebt hat (oder immer noch lieb). Oft ist es so, dass man auch einen  guten Freund verliert. Möglicherweise den besten, den man hatte. Es ist nun mal tatsächlich so, dass sich zwei Menschen blendend miteinander verstehen können und in einer gemeinsamen Partnerschaft jedoch überhaupt nicht miteinander harmonieren. Es gibt sogar Fälle, in denen Paare eine Beziehung beenden, obwohl sie sich immer noch lieben. Liebe ist eben kein Garant für eine funktionierende Partnerschaft.

Freunde bleiben: So klappt`s!

Auch wenn man sich in dem Moment alles andere besser vorstellen kann als eine Freundschaft mit dem Ex-Partner, sollte man sich das Angebot dennoch durch den Kopf gehen lassen. Gute Freunde sind wirklich selten. Und es wäre doch schade, wenn man aufgrund persönlicher Eitelkeiten einen Menschen verlieren würde, der genau in das besagte Schema passt. Freunde bleiben nach einer Beziehung ist durchaus möglich. Doch das braucht eine gewisse Zeit. 

Niemand kann seine Gefühle auf Knopfdruck abstellen. Macht der Ex-Partner einem das Angebot weiterhin befreundet zu bleiben, erwartet er nicht dass man sofort auf das Angebot eingeht und einfach so zur Tagesordnung übergeht und womöglich noch zum neuen Partner gratuliert. Nach einer Trennung braucht man zunächst Abstand und etwas Zeit um die Trennung um sich zu sortieren und die Trennung zu verarbeiten. Klar ist auch, dass eine Freundschaft nur dann möglich ist, wenn man auch nicht mehr als „nur“ Freundschaft erwartet!

Es macht absolut keinen Sinn, einen auf gut Freund zu machen um sich weiterhin in der Nähe des Ex-Partners aufhalten zu können und sich klammheimlich mehr zu erhoffen. Um mit seinem Ex-Partner eine Freundschaft aufbauen zu können, ist es ganz wichtig, dass man sich über seine Gefühle im Klaren ist und einen endgültigen Schlussstrich unter das Vergangene gezogen hat. Man ist dann soweit, wenn man der Meinung ist, mit der neuen Situation umgehen zu können.

Freunde bleiben nach einer Beziehung klappt leider nicht immer. Sagt man den Satz „Lass uns Freunde bleiben“ jedoch aus fester Überzeugung und haben beide mit der Beziehung abgeschlossen, dann kann das durchaus gut funktionieren. Nach einer vorläufigen Kontaktpause kann man sich vielleicht auf freundschaftlicher Ebene begegnen. Ansonsten muss man einfach akzeptieren, dass nicht aus jeder Liebe eine Freundschaft wird.