Die Waage in der Beziehung

Das Sternzeichen übt ja bekanntermaßen einen nicht unbedeutenden Einfluss auf das Verhalten und den Charakter eines Menschen aus. So ist es auch kein Wunder, dass sich viele Menschen nicht nur für ihr eigenes, sondern darüber hinaus auch noch sehr für das Sternzeichen des Partners interessieren. Schließlich ist es wichtig für eine Partnerschaft, dass die Sternbilder möglichst gut zueinander passen und das man weiß, wie man mit den einzelnen Tierkreiszeichen am besten umzugehen hat. Hier erfahren Sie wie sich die Waage in der Beziehung verhält.

Waage in der Beziehung: Charmant und scheinheilig

Waagen haben viele gute Charaktereigenschaften. Sie sind außerordentlich freundlich und höflich zu ihren Mitmenschen und sie wissen sich außerordentlich charmant und galant in der Gesellschaft zu bewegen. Waagen werden als sehr angenehme Menschen wahrgenommen. Und das ist auch ihr Ziel. Sie wollen anderen Menschen gefallen! Sie gehen gerne aus haben ein offenes Wesen, darum ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass zumeist auch einen großen Freundes- und Bekanntenkreis haben.

Der Waage ist es wichtig, dass sie mit allen gut auskommt. Streit und Konflikten geht sie gerne und gekonnt aus dem Weg und wählt deswegen oft den Weg des geringsten Widerstands. Waagen haben eine gute Betrachtungsweise. Denn sie sehen die Dinge nämlich immer aus unterschiedlichsten Perspektiven. Das hilft ihnen natürlich sehr, ein objektives Gesamtbild zu gewinnen. So erkennt eine Waage in der Beziehung sehr schnell, wenn etwas falsch läuft. Meistens kennt sie nicht nur die Ursache, sondern hat auch die Lösung für das Problem parat.

Lebt man mit einer Waage in der Beziehung, dann hat man einen sehr kompromissbereiten Partner, welcher Streit aus dem Weg geht und schnell nachgibt. Doch das führt auch dazu, dass die Waagen öfters scheinheilig sind und um des lieben Frieden willens falsche Versprechungen mache. Dann sagen Sie Dinge, die sie eigentlich gar nicht so meinen und die vollkommen konträr zu ihrer Meinung sind.

So ist die Waage in der Beziehung

Meistens überlässt die Waage in der Beziehung dem Partner die Führungsrolle, da sie selbst weder sonderlich ambitioniert, energisch oder bestimmt zu Werke geht und gar nicht darauf erpicht ist, in der Partnerschaft die erste Geige zu spielen und somit ein hohes Maß an Verantwortung zu übernehmen. Viel lieber hält sie sich im Hintergrund und genießt das Leben und die Gesellschaft und überlässt dem Partner größtenteils das Lösen der Probleme. Doch sie weist ihm dabei den richtigen Weg.

Die Waage bringt zwar gerne ihre Meinung ein und oftmals sind ihre Ratschläge Gold wert. Doch bei Problemen zieht sie sich zurück und findet sich schnell mit ihrem Schicksal ab. Auch wenn eine Waage lächelt und scheinbar freundlich ist – das kann alles nur Fassade sein denn man weiß nie, was sich hinter diesem Pokerface verbirgt. Sie kann ruhig und sanft wirken, dabei kann es in ihr brodeln und sie kurz vor der Explosion stehen. Waagen sind ausgezeichnete Schauspieler.

Lebt man mit einer Waage in der Beziehung, ist es selbst für den Partner schwer sie zu durchschauen, denn sie zeigen einem immer genau das Gesicht von sich, dass sie zu zeigen gewillt sind und das man sehen soll. Sie sind unberechenbar und schwer zu durchschauen. Das verleiht ihnen eine sehr geheimnisvolle Aura, die sie zugleich aber auch sehr reizvoll und interessant erscheinen lässt.

Die Waage braucht einen starken Partner

Die Waage ist ein überdurchschnittlich intelligentes, sehr sensibles und ausgesprochen leidenschaftliches Sternzeichen, das bei seiner Partnerwahl leider oftmals sehr danebenliegt. Die Waage wünscht sich einen starken Partner an ihrer Seite. Meint sie diesen gefunden zu haben, dann gibt sie sich mit Haut und Haaren hin und sieht den Partner als wichtigste Stütze im Leben an. Allerdings birgt das auch Gefahren mit sich, denn falls der Partner die Schwächen der Waage für sich auszunutzen beginnt, ist das für die Waage in der Beziehung natürlich sehr Nachteilhaft und sie braucht lange um sich das einzugestehen.