Der Größenunterschied in der Beziehung

„Es kommt nicht auf die Größe an“. So heißt es immer wieder. Im wirklichen Beziehungsleben schaut`s dann aber doch ein wenig anders aus. Eine große Frau und ein kleiner Mann. Solche Paare ziehen auf der Strasse immer Blicke an. Der Größenunterschied in der Beziehung, von nichts anderem reden wir hier! Die Menschen haben nun mal die Vorstellung im Kopf, nach welcher der Mann größer und nach Möglichkeit auch etwas älter sein soll als seine Partnerin. In der Tat ist es auch so, dass über die Hälfte der Männer eher kleinere Frauen unter 1,70 cm bevorzugen. Frauen hingegen stehen eher auf größere Männer über 1,80 Meter.

Problem: Größenunterschied in der Beziehung

Ist der Größenunterschied in der Beziehung wirklich so ein großes Problem? Oder ist das lediglich nur ein Thema, an denen sich Paare kaum stören? In der Regel orientieren sich die Menschen an gesellschaftlichen Normen und legen wie beschrieben auch für Paare ein bestimmtes Rollenverständnis fest. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass die Norm immer auch eine Reduzierung auf den Durchschnitt ist. Im Durchschnitt sind die Beziehungen auch nicht unbedingt glücklich. Denn der Durchschnitt bietet einem nicht unbedingt das, was sich die meisten von uns wünschen. Man will keinen gewöhnlichen, sondern einen außergewöhnlichen Partner. Einen, der den kleinen aber feinen Unterschied macht. Und manchmal trifft das eben auch in Bezug auf die Körpergröße zu.

Wenn die Frau größer als der Mann ist

Der Größenunterschied in der Beziehung kann eigentlich nur dann zu einem Problem werden, wenn die Frau größer als der Mann ist und dieser Komplexe deswegen hat. Allerdings muss man dazu sagen, das jegliche Form von Minderwertigkeitsgefühlen bei einem oder gar beiden Partnern dauerhaft zu Schwierigkeiten in der Beziehung führen kann. Ganz egal ob man sich jetzt nun für zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn oder selbst zu hässlich findet. In diesem Fall sollte man schrittweise an seinem Selbstbewusstsein arbeiten. Hierbei handelt es sich um ein persönliches Problem, welches im eigentlichen Sinne nichts mit dem Partner oder der Partnerin zu tun hat. Hierbei ist es sehr hilfreich, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die Man(n) hat und nicht auf alles was man eben nicht hat. So ist es beispielsweise viel wichtiger, sich innerlich groß zu fühlen als äußerlich groß zu sein.

Wie geht man mit dem Größenunterschied in der Beziehung am besten um?

Fakt ist einfach, dass sich die Menschen nach einem umdrehen, wenn die Frau einen Kopf größer als der Mann ist und der Größenunterschied in der Beziehung zu gravierend ist. Das liegt einfach daran, weil das sehr außergewöhnlich ist. Das sollte die Beziehung nicht weiter belasten. Man passt vielleicht äußerlich nicht so zusammen, wie es die Umwelt gerne hätte. Ja und? Eigentlich stört sich niemand wirklich daran. Wenn der Größenunterschied in der Beziehung das einzige Problem ist, dann kann man sich wirklich äußerst glücklich schätzen!