Das verrät die Körpersprache der Frau beim Flirten

ganz Frauen flirten unheimlich gerne. Doch irgendwie ist man sich als Mann nie so sicher. Meinen sie es ernst oder traineren sie nur für den Ernstfall? Steckt mehr dahinter, oder nicht? Im Prinzip lassen sich die Flirtsignale einer Frau ganz leicht entschlüsseln. Flirtende Frauen senden nämlich ein riesiges Repertoire an Signalen aus, die eindeutig besagen, ob ihnen ein Mann gefällt oder nicht. Als Mann muss man also nur die Körpersprache der Frau beim Flirten genau beobachten und die Signale richtig zu deuten wissen.

Körpersprache der Frau beim Flirten richtig deuten

Ob ein Mann einer Frau gefällt, erkennt er nicht nur anhand ihrer Körperhaltung, sondern auch anhand ihrer Gestik und Mimik, ihrer Bewegungen und Berührungen, der Distanz, die sie einhält und insbesondere natürlich auch an ihren Blicken.

Körpersprache der Frau beim Flirten: Die Körperhaltung

Wenn ein Mann einer Frau gefällt, dann zeigt sie ihm das, indem sie sich ihm mit ihrem Oberkörper offen zuwendet und ihre Beine in offener Beinhaltung oder locker übereinandergeschlagen in Richtung des Mannes zeigen. Was Frau gefällt, das sieht sie auch gerne an. Schaut sie den Mann mit leicht zur Schulter geneigtem Kopf an (und lächelt zugleich) dann ist das ein ziemlich eindeutiges Anzeichen für gesteigertes weibliches Interesse. Ein ganz deutliches Signal der Körpersprache ist es, wenn die Frau die Bewegungen des Mannes nachahmt und sich beispielsweise hinsetzt, wenn er sich hinsetzt, den Kopf zur Seite dreht, wenn er das macht oder seine Bewegungen insgesamt spiegelt.

Körpersprache der Frau beim Flirten: Gestik und Mimik

Niemand bleibt cool in der Gegenwart eines Menschen, der einem sehr gut gefällt und beim Flirten erst recht nicht! Die Frau ist aufgeregt und diese Aufregung spiegelt sich in vielen nervösen Anzeichen wieder. Sie spielt mit Gegenständen, fuchtelt mit den Händen in der Luft oder, ein sehr klares Anzeichen. Sie spielt auch gerne mit ihrem Haar und weist so den Mann auf ihre Schönheit hin! Hat sie den Mund beim Flirten leicht geöffnet und lacht überschwänglich über witzige Bemerkungen des Mannes, dann möchte sie ihm eindeutig gefallen. Allgemein verrät das Gesicht eines Menschen sehr viel über seinen Gefühlszustand. Auch bei einer Frau erkennt man einfach, ob ein Lächeln nur aufgesetzt oder oder ehrlich gemeint ist.

Körpersprache der Frau beim Flirten: Bewegungen und Berührungen

Wenn eine Frau dem Mann imponieren will, dann zieht sie alle Register und das beinhaltet auch ihre Körperbewegungen. Sie bewegt sich einfach betont eleganter, lasziver und weiblicher als üblich und sie versucht alles, um in den Augen des Mannes attraktiver zu erscheinen. Kommt es beim Flirt zu rein zufälligen Berührungen seitens der Frau, dann sollte man als Mann wissen, dass diese Berührungen keinesfalls zufällig sind, sondern volle Absicht dahintersteckt. Klar ist auch: Je häufiger die Berührungen, desto höher das Interesse. 

Körpersprache der Frau beim Flirten: Distanz

Ein nicht zu unterschätzendes Merkmal ist auch die Distanz, welche Frauen in Flirtlaune gegenüber dem Mann einhalten. Hält sie großen Abstand zum Mann und hat dabei möglicherweise auch noch die Arme vor der Brust verschränkt, dann bereitet sie sich womöglich nur für den Ernstfall.  In diesem Moment ist man nichts anderes als ein willkommener Trainingspartner für sie. Hält sie die Distanz kurz, dann ist das ein Anzeichen, dass sie einem näherkommen will.

Körpersprache der Frau beim Flirten: Augenkontakt

Die Körpersprache der Frau beim Flirten spricht eigentlich eine eindeutige Sprache. Doch am eindeutigsten verrät sie sich durch ihre Blicke! (Doch in der Regel will sie das ja auch). Wie gesagt, was einem gefällt das schaut man auch gerne an. Man schaut es aufmerksam, lange und immer wieder an. Und wenn man irgendwann so großen Gefallen daran gefunden hat, dann möchte man den Blick am liebsten gar nicht mehr von seinem Obejkt der Begierde richten, um es irgendwann einfach nur noch verliebt anschauen, ja sogar anzustarren! Schaut die Frau dem Mann abwechselnd in die Augen und auf den Mund, dann ist das ein noch besseres Anzeichen. Das signalisiert eindeutiges körperliches Verlangen.