Die besten 6 Tipps für eine glückliche Beziehung

Natürlich kann man nicht jede Beziehung verallgemeinern. Fragt man fünf glückliche Paare nach dem Geheimnis ihrer guten Beziehung, dann wird man aller Wahrscheinlichkeit nach fünf verschiedene Antworten bekommen. Doch was macht eine glückliche Beziehung wirklich aus und was können Paare tun, um dauerhaft miteinander glücklich zu sein? Ganz einfach: Diese 6 Tipps für eine glückliche Beziehung befolgen!

6 Tipps für eine glückliche Beziehung

Zunächst einmal sollte man sich vor Augen halten, dass die Liebe keine Selbstverständlichkeit ist. Liebe gibt keine Garantien und es existiert auch kein unfehlbares Patentrezept für eine glückliche Beziehung.  Wenn sich zwei Menschen ineinander verliebt haben, dann sind sie nicht etwa schon am Ziel angekommen, sondern stehen erst am Anfang ihres Weges. Ihre Liebe sollte nämlich weiter wachsen und die Beziehung gefestigt werden und dafür sollte man auch was tun.

1. Tipp für eine glückliche Beziehung: Gute Kommunikation haben

Auch wenn am Anfang einer Beziehung andere Dinge viel wichtiger erscheinen, eine gute Kommunikation in der Partnerschaft ist ein wesentlicher Bestandteil einer funktionierenden Beziehung und darum sollte man immer bemüht sein. Das ist der erste und zugleich der wichtigste aller Tipps für eine glückliche Beziehung und diesen sollte man sich immer vor Augen halten. Auch wenn nicht immer alles glatt läuft, wenn man miteinander reden kann, lassen sich die meisten Probleme ganz einfach wieder aus der Welt schaffen. Eine gute Kommunikation in der Partnerschaft ist die grundlegende Basis, ohne die sich eine Beziehung nicht weiterentwickeln kann.

2. Tipp für eine glückliche Beziehung: Anziehungskraft aufrechterhalten

Am Anfang einer Beziehung üben die Partner natürlich eine enorme Anziehungskraft aufeinander aus. Das lässt mit der Zeit nach und das ist auch vollkommen normal. Trotz dessen oder gerade deswegen sollte man stets bemüht sein die Anziehungskraft auf den Partner weiterhin aufrechtzuerhalten so gut es eben geht. Das bedeutet, dass man sich nicht gehen lassen sollte und beispielsweise viel Sport treibt, auf eine ausgewogene Ernährung achtet und weiterhin auf seine gute Figur achtet. Kurzum, man sollte weiterhin für den Partner attraktiv bleiben, denn so gefällt man nicht nur dem Partner, sondern auch sich selbst viel besser.

3. Tipp für eine glückliche Beziehung: Interesse am Partner zeigen

Wenn wir jemanden lieben, dann zeigen wir auch Interesse an dieser Person und an ihren Aktivitäten. Wir wollen wir alles Mögliche über diese Person erfahren. Das bedeutet nicht, dass man ihr hinterherschnüffeln soll, doch es ist ungemein wichtig, dass man seinem Partner aufmerksam zuhört und Interesse an all den Dingen zeigt, die er für wichtig hält. Hat der Partner nämlich das Gefühl, dass man desinteressiert an ihm ist, dann hat er zugleich auch das Gefühl ungeliebt zu sein und das möglicherweise auch zurecht. Wichtig ist natürlich auch, dass man sich gegenseitig unterstützt. Wenn man sich nicht auf seinen Partner verlassen kann, auf wen dann?

4. Tipp für eine glückliche Beziehung: Ehrlich sein und Vertrauen haben

Wenn man kein Vertrauen in seinen Partner hat, dann kann eine Beziehung zu einer regelrechten Qual werden. Am Anfang einer Beziehung ist das Vertrauen nicht so groß, dennoch sollte man seinem Partner auch dann einen Vertrauensvorschuss geben. Gegenseitiges Vertrauen entsteht mit der Zeit und das erarbeitet man sich am besten, indem man immer ehrlich zueinander ist. Selbst kleine und noch so nichtige Notlügen können zum Verlust der Glaubwürdigkeit und zu schwindendem Vertrauen führen.

5. Tipp für eine glückliche Beziehung: Optimismus und Humor bewahren

Negatives Denken führt zu negativen Ergebnissen und macht einen nur anfälliger für depressive Gedanken. Eine negative Einstellung führt lediglich dazu, dass sich die Menschen von einem abwenden und letzten Endes vielleicht auch der Partner. Niemand umgibt sich eben gerne mit jemandem der einen ständig runterzieht. Aus diesem Grund sollte man immer schön optimistisch bleiben. Das bedeutet natürlich nicht, dass man die Welt durch die rosarote Brille betrachten muss, doch eine positive Einstellung kann nicht schaden, im Gegenteil! Außerdem ist es auch toll, wenn der Humor in der Partnerschaft nicht zu kurz kommt und Paare zusammen lachen können. Wenn man über manche Dinge lachen kann, dann sehen sie oftmals gar nicht mehr so düster aus.

6. Tipp für eine glückliche Beziehung: Egoismus verbannen

Wenn ein Partner immer nur gibt und der andere immer nur nimmt, dann bezeichnet man das schlichtweg als ausnutzen und das führt logischerweise früher oder später zu immensen Problemen. Kleine Unterschiede in Bezug auf Geben & Nehmen wird es immer wieder geben, doch wenn die Unterschiede zu groß sind und ein Partner zu egoistisch ist und den anderen emotional und materiell ausnutzt, dann nimmt das kein gutes Ende. Eine glückliche Beziehung erkennt man ganz einfach daran, dass die Seelen der Partner auch im Körper des anderen leben!

… noch 2 weitere Beziehungstipps!

Das waren die 6 wichtigsten Tipps für eine glückliche Beziehung und es lohnt sich wirklich, diese zu beherzigen! Natürlich gibt es in Beziehungsfragen eine Unmenge von Ratschlägen. Gibt man zum Beispiel bei Google das Wort „Beziehung“ ein, erhält man über 40 Millionen (!) Ergebnisse mit Seiten, welche sich mit diesem Thema beschäftigen und dazu äußern.

Wichtig ist natürlich auch, dass man seinen Partner als „Ganzes“ sieht und ihn mit all seinen Vor- und Nachteilen so akzeptiert und liebt, wie er nun mal ist und niemanden zu ändern versucht. Nicht zu vergessen ist der Freiraum, den man seinem Partner gewähren sollte und den jeder Mensch braucht. Auch wenn man ein gemeinsames Leben hat, das Eigene muss man deswegen nicht aufgeben.